4 Dinge, die Sie wahrscheinlich noch nicht über Echinacea wussten

Echinacea, der lila-farbene Sonnenhut:  Eine schöne Pflanze mit noch schöneren Effekten

Echinacea, der lila-farbene Sonnenhut:  Eine schöne Pflanze mit noch schöneren Effekten

Vor vielen Jahren lernte ich Echinacea kennen, als ich während einer Erkältung damit mein Immunsystem gestärkt und dadurch den Verlauf abgeschwächt und verkürzt habe. Erkältung und Grippe sind jetzt wieder in vollem Gange und obwohl Echinacea bekannt dafür ist, das Immunsystem zu stärken, weiß kaum jemand, dass die Pflanze genauso effektiv Hautzustände verbessert. – Deshalb mag ich diese Wunderpflanze so.

1. Seit Jahrhunderten bewährt – Eine Pflanze mit starken Wurzeln

Echinacea ist in den USA weit verbreitet und wird seit Jahrhunderten medizinisch verwendet. Die Wurzeln wurden bereits von den amerikanischen Ureinwohnern intensiv genutzt, um äußerlich Verbrennungen, Wunden, Insektenstiche und Abszesse zu heilen sowie innerlich zur Behandlung von Infektionen und Gelenkschmerzen. Viele Jahre später gelang Echinacea auch in Deutschland der Durchbruch – mithilfe einer Tinktur namens “Meyer´s Blutreiniger”.

Heute werden überwiegend zwei Arten von Echinacea angebaut: Die violett-blühende Echinacea angustifolia wegen ihrer Wurzel und die magenta-farbene Echinacea purpurea wegen ihrer Blüten. Aus beiden werden Extrakte hergestellt, die die gleichen Wirkstoffe in etwas unterschiedlicher Zusammensetzung enthalten, darunter Echinacosin, ein sehr effektives Antioxidans.

2. Auch in fortschrittlicher Stammzell-Technologie

Echinacea purpurea ist eine wunderschöne Blume, die relativ groß wird. Dennoch werden für 1 kg Extrakt ungefähr 1.147 m² Anbaufläche und 1.378 Tonnen Wasser benötigt.

Eine nachhaltigere und ökologischere Alternative zum Anbau besteht in der Kultivierung von Echinacea Stammzellen, um daraus die Extrakte herzustellen. Obwohl dieser umweltfreundlichere Prozess wesentlich teurer ist, haben wir uns bei der Doctor Eckstein BioKosmetik für diesen Weg entschieden.

3. Schützt vor vorzeitiger Hautalterung

Antioxidantien aus Echinacea eignen sich besonders gut, die Haut vor vorzeitiger Hautalterung und Fältchen zu schützen. Dazu neutralisieren die Wirkstoffe aus Echinacea, wie etwa Echinacosin, freie Radikale, die durch Sonnenlicht oder andere Stress-Faktoren in der Haut gebildet werden.

4. Für eine sichtbar stärkere Haut

Studien zeigen, dass Echinacea den Verlauf von Entzündungen abschwächt und die Regeneration von Zellen fördert. So trägt beispielsweise eine Salbe mit dem Saft von Echinacea purpurea in über 85% der Fälle zur Verbesserung der Behandlung von Entzündungen wie bei Ekzemen und verschiedenen Wunden bei.

Echinacea stärkt die Struktur von Haut und Schleimhäuten, indem sie das Enzym Hyaluronidase hemmt und auf diese Weise den strukturellen Abbau aufhält: Dadurch bleiben Collagen und Hyaluronsäure intakt und die Haut behält ihre Elastizität und Spannkraft.

Echinacea ist ein vielversprechender Wirkstoff, über den intensiv geforscht wird. Ich freue mich schon auf die nächsten Forschungsergebnisse, um mehr über diese tolle Pflanze zu lernen. Unterdessen verwende ich Echinacea täglich in unserer Ultimate Supreme Day Balm, die Feuchtigkeit spendet und meine Haut vor den Stressfaktoren des Alltags schützt.

Für tolle Pflanzen und eine gesunde, schöne Haut,

Verena Eckstein

Zaubern für eine reife Haut

Rückblick in die 80er Jahre: Heute geben wir interessante Einblicke in die Entwicklung von einem unserer Bestseller preis: Die Repair Supreme.

In dieser Zeit hat meine Mutter an der Entwicklung der ersten Repair Produkte mitgearbeitet. Hier ist unsere Unterhaltung:

Wie sah denn eine Pflege für die reife Haut vor Entwicklung der Repair Produkte aus?

Bis Anfang der achtziger Jahre beschränkte sich die Pflege von reifer Haut auf regenerative Produkte, die mit Wirkstoffen zur Behandlung von Falten, wie etwa Collagen, kombiniert wurden. Aus diesem Grund war die Collagen Linie in dieser Zeit unsere Pflege für die reife Haut.

Woher kam denn der Gedanke an Repair?

Nachdem exzessives Sonnenbaden zum Trend wurde war klar, dass reife Haut zunehmend vom Einfluss der Sonne geprägt sein würde. Als Anfang der achtziger Jahre ein Repair Wirkstoff zur Verfügung stand, war das Deinem Vater so wichtig, dass wir ihn sofort verwendet haben. - Und zwar noch bevor der Hersteller des Wirkstoffs die entsprechenden Wirksamkeitsnachweise in der Fachpresse veröffentlicht hatte. Die deshalb vertraulich gestempelten Studien zum Repair Komplex, die uns der Lieferant damals freundlicherweise überlassen hat, haben wir noch immer in unseren Unterlagen.

Das klingt nach einem schnellen Erfolg ...

Von wegen! Für mich hat die Entwicklung eine gefühlte Ewigkeit gedauert, weil ich die Wirkstoffe stabil in eine Nachtcreme formulieren musste, die partout nicht stabil sein wollte.

Was hat dich denn die meiste Zeit gekostet?

Die meiste Zeit habe ich gebraucht, die Emulsion zu stabilisieren. Danach kamen dann Feinheiten wie die Reichhaltigkeit, das Hautgefühl und die Einstellung verschiedener anderer Parameter.

Wie fühlte sich deine erst Creme an?

Meine erste stabile Creme war ziemlich, wie kann ich das ausdrücken, bremsig. Deshalb musste ich den Anteil an festen Ölkomponenten, wie etwa Bienenwachs herabsetzen. Da das aber auch die Stabilität beeinträchtigt und die Creme außerdem noch zu flüssig für den Tiegel wurde, musste ich mit Emulgatoren gegensteuern. – Als es dann endlich geschafft war, war die Repair Supreme ein absoluter Traum!

Und wie war die Markteinführung?

Die war super. Wir hatten ja den großen Vorteil, dass es so gut wie keine Repair Wirkstoffe und deshalb auch so gut wie keinen Wettbewerb gab. So setzten wir damals Maßstäbe für die Pflege einer reifen Haut.

Sind die Produkte bis heute unverändert?

Nein. Das Verständnis von Repair ist heute viel umfangreicher als damals. Außerdem gibt es wesentlich mehr und zum Teil anspruchsvollere Wirkstoffe. Die funktionieren außergewöhnlich gut und sorgen dafür, dass die Haut wesentlich vitaler aussieht.

Und wie geht es weiter?

Mit dem letzten Relaunch hat Dein Vater vor 15 Jahren biomimetische Peptide und einen innovativen Repair-Komplex aus Soja eingeführt. In ein paar Jahren werden wir einen weiteren Relaunch starten, damit die Produkte auf der Höhe der Zeit sind. Da kannst Du Dein ganzes Wissen und Deine ganze Erfahrung aus Studium und Beruf einbringen.

Ich bin schon gespannt, in welche Richtung sich die Repair-Wirkstoffe bis dahin entwickeln werden! Ich bleibe dran!

Stoppt die Denker-Fältchen auf der Stirn!

Mittlerweile ist es November. In der Schule und bei der Arbeit herrscht wieder der gewohnte Alltag. Die Hektik wird immer größer und macht sich nach und nach in unseren Gesichtern bemerkbar. Vor kurzem schaute ich während einer Yoga-Übung in den Spiegel und sah ein völlig fremdes Gesicht! Wer war diese Frau, die mich mit einer tiefen Falte auf der Stirn so finster anstarrte? Ich war geschockt, wie ich aussehe, wenn ich mich konzentriere. - Und das beim Yoga!

Die Yoga-Stunde endete mit einem meiner Favoriten – einem vollständigen Body-Scan. Das muss man sich so vorstellen: Wir liegen auf unseren Yoga-Matten und der Lehrer lenkt langsam unsere Aufmerksamkeit auf jeden einzelnen unserer Muskeln, von den Zehenspitzen bis zum Haaransatz. Anschließend sollten wir jede Anspannung lösen. Als ich das tat, bemerkte ich, dass ich meinen Atem anhielt und meinen Kiefer zusammenpresste. Im Raum konnte ich eine Welle der Entspannung fühlen, als wir uns alle in die Ruheposition von Yoga bewegten, die sogenannte „Savasana“.

Es wird eine unglaubliche Kraft frei, wenn man sein Bewusstsein schärft,  sich dem Augenblick völlig hingibt und auf seinen Körper und seine Gedanken hört. Das hilft der Anspannung, die wir täglich mit uns herumtragen, bewusst zu werden – sei es in unseren Muskeln, im Kiefer, im Nacken und auf der Stirn – und es ermöglicht uns zu verhindern, dass sich unsere Mimik tief in unsere Haut eingräbt.

Vorsorge ist die beste Medizin

Selbst die beste Creme kann die Haut nur so weit verbessern, wie wir leben und alltäglich mit unserem Körper umgehen. Bei mir haben sich dazu vier Maßnahmen bewährt: Deswegen beschreibe ich hier 4 Schritte, um Falten vom Augen zusammenkneifen und Stirnrunzeln vorzubeugen:

1. Aufmerksamkeit – Lösen Sie die Anspannung: Nehmen Sie sich jeden Tag einige Minuten Zeit, um einen Gesamt-Scan Ihres Körpers vorzunehmen. Fühlen Sie jeden Muskel, von den Zehen bis zum Haaransatz. Wo halte ich die Spannung? Atme ich tief ein und aus? Sind meine Augen entspannt? Mein Kiefer? Drücke ich meine Zunge verkrampft gegen den Gaumen?

Tipp: Im Herbst liebe ich es, abends ein Bad zu nehmen, während ich bewusstes Ein- und Ausatmen sowie das Lösen von Spannungen übe. Zu meinem Bad füge ich ein Pfund Bittersalz hinzu. Das darin enthaltene Magnesium trägt dazu bei, dass sich meine Muskeln noch mehr entspannen können.

 

2. Wenn man im sonnigen San Diego lebt, ist eine Sonnenbrille ein Must-Have, um das Zusammenkneifen der Augen und unnötige Anspannung des Gesichts vorzubeugen. Wenn Sie bemerken, dass Sie während dem Lesen oder außen in der Sonne Ihre Augen zukneifen und Ihre Stirn runzeln, hilft eine Lese- oder Sonnenbrille dabei, diese belasteten Muskeln zu entspannen.

 

3. Massieren Sie Ihr Gesicht. Lösen Sie Ihre angespannten Gesichtsmuskeln mit einer zarten Gesichtsmassage während Sie abends Ihr Gesicht waschen. Ich beginne oft mit dem Akupressur-Punkt zwischen den Augen, anschließend streiche ich in Richtung der Stirn, um dann in kreisförmigen Bewegungen über die Wangen zum Kinn zu gelangen.

Tipp: Die Massage ist einer der wichtigsten Gründe für eine professionelle Behandlung bei einer Fachkosmetikerin.

 

4. Versorgen Sie Ihre Haut stets mit Feuchtigkeit. Eine gute Augencreme ist dazu unverzichtbar. Ich verwende Doctor Eckstein Eye Balm Supreme. Für eine leichtere Konsistenz probieren Sie Eye Gel Supreme. Oder wenn Sie das wirksamste Augenpflegeprodukt von Doctor Eckstein BioKosmetik® möchten, empfehle ich Eye Creme Supreme.

Machen Sie Ihre Kosmetiktasche bereit für ein langes Wochenende

Die Arbeit scheint sich zu verdichten, besonders vor einer Reise. Sei es ein Ausflug, ein Familienbesuch, eine Dienstreise oder schlicht ein Abstecher ins Grüne:

Ein multifunktionelles Make up ist dazu unentbehrlich.

 Natürliches Make up: Was gibt ihm die Farbe?

Eisenoxide sind perfekte Farben für Make up: Sie sind natürlich, dringen nicht in die Haut ein und sind dabei so gut verträglich, dass sie auch in Lebensmitteln verwendet werden dürfen. Darüber hinaus gibt es sie in den Farben gelb, rot, braun und schwarz. In Kombination mit einem geeigneten ebenso gut verträglichen Weißpigment, wie etwa Titandioxid oder Zinkoxid, lässt sich wunderbar die ganze Palette der Hauttöne ohne synthetische Farbstoffe darstellen.

Intensive Pflege inklusive

Übrigens: Die Cremegrundlagen von Make up transparent und Make up perfect könnte man auch als Intensivpflege für eine empfindliche, normale oder trockene Haut verwenden. Sie beruhigen, spenden intensiv Feuchtigkeitund schützen vor vorzeitiger Hautalterung. Zum Auffrischen unterwegs oder für eine Extraportion Feuchtigkeit zwischendurch passt die praktische 30 ml Größe im Flugzeug oder im Zug ins Handgepäck und unterwegs in die Handtasche. Ich habe sie auch immer in der Sporttasche dabei und gebe meinem Teint damit den letzten Schliff, bevor ich abends ausgehe.

Wie kann man die Farbe des Make up individuell einstellen?

Ich mische unser Make up gerne, um meinen ganz individuellen Farbton einzustellen. Das kann ich aber nur, weil ich weiß, dass Make up perfect und Make up transparent jeweils auf der gleichen Cremegrundlage basieren. Mischt man hingegen zwei Make up mit unterschiedlicher Cremegrundlage, können sich die Polymere in den Produkten gegenseitig ausfällen. Dann bilden sich Krümel und das Make up hält nicht.

Tipp: Ich verwende zum Auftragen von Make up ein Schwämmchen, weil es sich wesentlich gleichmäßiger verteilen lässt als mit den Fingerspitzen.

Wie erreicht man besonders starke Deckkraft?

Manchmal gibt es Stellen auf der Haut, die etwas mehr Cover benötigen. Bei Unreinheiten trage ich lokal unsere Azulen Paste getönt auf und lasse sie antrocknen. Das ist ganz wichtig, weil ich andernfalls die Azulen Paste mit dem Make up auf der Haut mischen würde. Brauche ich hingegen vor allem Deckkraft, trage ich einfach eine dickere Schicht Make up perfect auf, lasse sie einziehen und glätte anschließend vorsichtig die Ränder mit den Fingerspitzen.

 Für eine gesunde, schön getönte Haut – zu jeder Zeit - ganz unabhängig vom Alter.

Verena Eckstein

 

Ausführlichere Informationen über Eisen und seine Verbindungen finden Sie in: Hollemann-Wiberg, Lehrbuch der Anorganischen Chemie, Walter de Gruiter, 101. Auflage, 1995, 1504-1534

Meine absoluten Favoriten für den Hochsommer

Wenn sich nach Siebenschläfer am 27. Juni in Nürnberg der Hochsommer einstellt, beginnt die schönste Zeit des Jahres: Der Himmel ist strahlend blau und die Sommersonne hebt die Laune. In dieser Zeit dürfen meine vier Lieblingsprodukte nicht im Reisegepäck fehlen, wenn ich nach Deutschland fliege.

Mein letzter Besuch in Nürnberg

Mein letzter Besuch in Nürnberg

Sonnenschutz = Active Concentrate Sun Shield SPF 50

In der Sommersonne brauche ich dort fast genau so viel Schutz, wie in Kalifornien. Deshalb ist das Active Concentrate Sun Shield SPF 50 meine erste Wahl. Es schützt mich nicht nur vor den UVA- und UVB-Strahlen der Sonne, sondern wirkt zusätzlich mit effektivem Oxidationsschutz der vorzeitigen Hautalterung entgegen. Außerdem zieht die leichte Textur schnell ein und kann mit jeder Tagespflege kombiniert werden.

 

Feuchtigkeit = Active Concentrate Hyaluron Complex

Die Sonne strapaziert die Haut jedoch nicht nur mit UV-Strahlen, sondern trocknet sie auch aus. Auch hier bevorzuge ich eine leichte Formulierung und verwende mit dem Active Concentrate Hyaluron Complex ein Gel, das einen wasserreichen Hyaluronsäure-Film auf meiner Haut bildet, der für Feuchtigkeit durchlässig ist, so dass sie sich nicht wie unter dem Ölfilm einer Creme staut. Niedermolekulare Feuchthaltefaktoren in dem Konzentrat sorgen darüber hinaus dafür, dass meine Haut geschmeidig bleibt und nicht so viel Feuchtigkeit abgibt.

 

Erholung = Active Concentrate Repair Complex

Damit sich meine Haut in der Nacht besser erholen kann, gönne ich ihr das Active Concentrate Repair Complex. Ich habe zwar noch keine reife Haut, aber nach den Strapazen durch die Sonne unterstützt sie der Repair Complex sehr gut bei der Regeneration. Außerdem kann es nicht schaden, wenn man etwas gegen Fältchen tut, wenn die Haut am ehesten dazu neigt, welche zu bilden. Die elegante Formel mit leichter Textur enthält wenig Öl. Deshalb vermittelt sie in lauen Sommernächten ein samtig, zartes Hautgefühl.

 

Perfektes Finish = Transparent Puder

Für einen perfekten Sommerlook verwende ich nach dem Active Concentrate Hyaluron Complex und dem Active Concentrate Sun Shield SPF 50 unser Transparent Puder. Der Puder kann sowohl Sebum als auch Feuchtigkeit aufnehmen und gibt mir, auch wenn es mal wärmer wird, einen wunderbar matten Teint. Außerdem gleicht es feine Unregelmäßigkeiten aus, so dass ich mich jederzeit optimal gepflegt fühle.

Es ist schließlich seit Jahrzehnten unser Anliegen, dass sich jede Frau schön fühlt -  in jedem Alter. Das gilt selbstverständlich auch für mich.

Ihre

Verena Eckstein